FORTNITE - تيم تهيس - team Taheys

FORTNITE

Die Spielbalance ist für Profispieler sehr wichtig und während eines Fortnite-Turniers kam es jetzt zu einem Vorfall. Aufgrund eines unfairen Vorteils sind diverse Teilnehmer ausgestiegen.

Während einem Turnier zum Battle-Royale-Titel Fortnite haben Profispieler aufgrund eines kontroversen Mechs das Spiel beendet. In der 10. Season von Fortnite hat Epic Games den sogenannten Brute eingeführt. Es handelt sich um ein mechanisches Vehikel mit 1000 Leben, welches mit Raketen und einer mächtigen Shotgun ausgestattet ist.

Besonders einfach ist der Abriss von Gebäuden mit dem Brute und der Fakt, dass er zufällig auf der Karte erscheint kommt bei den Profis nicht gut an. Getreu nach dem Motto “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst” haben die glücklichen Besitzer vom Brute einen deutlichen Vorteil. Bei den Twitch Rivals Turnier mit einem Preisgeld von 400.000 US-Dollar ist mehreren Spielern der Kragen geplatzt. Darunter Spieler wie tfue und CouRage, die beide während des Turniers vor Wut ausgestiegen sind. CouRage wurde zusammen mit seinem Partner TimTheTatman in einem Gebäude vom Brute getötet und es gab überhaupt keine Chance für die beiden.

Auf Twitter haben Spieler von Fortnite bereits eine Petition gestartet mit dem Ziel den Brute aus dem Spiel zu entfernen. Das Team von Epic Games muss jetzt reagieren und wohlmöglich klein beigeben. Mit überlegten Änderungen sollte die Spielbalance jedoch erneut herzustellen sein. Unten findet ihr den Clip vom Spieler CouRage.

أضف تعليق

لن يتم نشر عنوان بريدك الإلكتروني. الحقول الإلزامية مشار إليها بـ *

قوانين المدونة & عن تيم تهيس